Das Chace spendet der Lebenshilfe 999,90 Euro!

Kaltenkirchen – Am 31. Oktober und 1. November veranstaltete das Chace einen Tag der offenen Tür. Die Aufnahmegebühren aller Neumitglieder wurden an beiden Tagen der Lebenshilfe Kaltenkirchen gespendet.

Auf diese Weise kamen 680,- Euro zusammen, die das Chace kurzerhand aus eigener Tasche auf 999,90 Euro aufstockte.

„Die Aktion lief sehr erfolgreich, so dass wir eine hohe Spendensumme generieren konnten“, freute sich Geschäftsführer Sebastian Kinne, der sich an dieser Stelle bei allen Neumitgliedern bedankt. „Erst Ihr habt diese Spende möglich gemacht.“
Natürlich war auch bei der Lebenshilfe Kaltenkirchen GmbH die Freude groß. Die Leiterin des Bereiches „Wohnen für Erwachsene“, Marina Schulz erklärte: „Wir haben im Kamper Weg 1 eine Wohnstätte mit acht Bewohnern. Die unerwartete Summe werden wir für eine Freizeitaktivität am Wochenende nutzen. Das ist für uns schon etwas Besonderes, wir danken dem Chace ganz herzlich für die Unterstützung.“ Dem schloss sich die Lebenshilfe-Geschäftsführerin Brunhild Lübbert an: „Toll, dass wir bedacht wurden.“

Seit seiner Gründung, im Jahre 1996, hat sich das Chace für viele soziale Projekte engagiert. „Es ist uns eine Herzensangelegenheit Kindergärten, Schulen, Werkstätten und andere gemeinnützige Einrichtungen mit Spenden zu unterstützen“, so Kinne, der den Tag der offenen Tür im kommenden Jahr wiederholen möchte. Kontakt: Das Chace ist im Flottkamp 22 bis 26 (erster Stock über dem Rewe-Markt) zu finden. Dank einer Chipkarte können Mitglieder an365 Tagen im Jahr rund um die Uhr trainieren. Telefon: 04191-5454, Internet: www.chace.de.

Spende Chace

Von links: Die Leiterin des Bereiches „Wohnen für Erwachsene“, Marina Schulz, Bewohnerin Flora Johus (24 Jahre), Chace Geschäftsführer Sebastian Kinne, Bewohner Stefan Pohlmann (24 Jahre) und Azubi Tom Gerhard bei der Scheckübergabe.

 

Top